Spartan Race München 2017

Hallo liebe Fitness-Freaks und Interessierten,

Schnapsideen sind manchmal die besten … hm, aber Ausdauersport? Zumindest bei mir zeigt der Huf da eher runter.
Ob es trotzdem eine gute Entscheidung war, wird sich zeigen. 😉

Muh ja, was soll ich sagen… die Kuh ist vor ein paar Stunden zur Spartanerin mutiert! Die Anmeldung ist safe und mein Eventpass unterschrieben.

Am 08.04.2017 treten meine Bloggerkollegen/innen „Sissi & Compagnons“ und ich als Team „Kuhle Schnecken“ im Olympiapark München an, um einen Hindernis-Lauf von über 6 Kilometern zu bewältigen. Uns erwartet eine herausfordernde Strecke mit jeder Menge Widerständen, die durch Matsch, Wasser, Feuer und Dreck führen. 

Wir werden unter anderem über Wände klettern und uns an Seilen entlang hangeln, über Holzstämme balancieren und Gewichte durch den dafür vorgesehenen Kurs schleppen.
In jedem Fall müssen alle Hindernisse versucht und dürfen nicht umgangen werden, um die fiesen Straf- Burpees (30 Stück) zu vermeiden.
Schafft ein Athlet die erforderliche Anzahl an Burpees nicht, erhält er eine Zeitstrafe von 30 Sekunden pro nicht geleisteten Burpee.
Pflicht-Hindernisse hingegen, müssen bis zum Ende absolviert werden, sonst droht die Disqualifizierung des Athleten.


Bis zum Tag X habe ich noch einige Vorbereitungen zu treffen.
Ich benötige beispielsweise gescheite Funktionsbekleidung und Cross- oder Laufschuhe, mit denen ich durch den Matsch stampfen kann und aus denen das Wasser wieder rausläuft, damit es mich nicht beim Weiterlaufen behindert.
Empfohlen wurden mir bis dato der All Terrain Super OR Spartan von Reebok * und der Salomon – SPEEDCROSS 4 GTX® *.
Vielleicht habt ihr aber selbst schon an einem Hindernis-Rennen teilgenommen und möchtet Eure Erfahrungen mit mir teilen. 😉

Ich gehe davon aus, dass mir die Krafteinheiten nicht annähernd so viel Probleme bereiten werden, wie meine Ausdauer.
Um also nicht als Oberlusche durchs Ziel zu laufen, sollte man nicht untrainiert an dieses Event herangehen.
Ich habe mir vorgenommen, den Ablauf zu simulieren und verschiedene Kraftübungen in meine geplante Laufstrecke einzubauen.
Da die Hindernisse sehr armlastig erscheinen und mein Trizeps immer noch nicht zu den ausgeprägtesten Muskeln gehört, werde ich auch hier noch ein wenig optimieren müssen.

Im Vordergrund stehen für mich jedoch der Spaß am Sport und der Team-Gedanke.
Wann robbt man schon mal gemeinsam durch jede Menge Schlamm und geht dabei an seine Grenzen?
Ich freue mich auf eine kuhle Zeit mit netten Menschen und bin sicher, dass ich dieses Erlebnis aufgrund der Bewegungslegasthenie am nächsten Tag als sehr schmerzhaft, aber dennoch nachhaltig in guter Erinnerung behalten werde.

Meine Trainingsfortschritte, die hoffentlich stattfinden, findet ihr in gut sortierten Social Media Kanälen und auf dem Blog eures Vertrauens. 😉

Meine Nachbarn bekommen jetzt hoffentlich keine Angst, aber was sein muss, muss sein!
Standesgemäß stimme ich mich lautstark mit dem Spartaner Schlachtruf ein: AROOOOO AROOOOO AROOOOO!

Hast du schon an einem ähnlichen Event teilgenommen? Wie waren deine Erfahrungen und was hast du für Tipps parat, oder bist Du sogar nächstes Jahr in München dabei? Erzähl mal! 😉

mka

*Affiliate Link  

5 thoughts on “Spartan Race München 2017

  1. Das klingt total spannend! ich hab ja schon öfter mal überlegt gehabt an einem derartigen Event teil zu nehmen, aber ich habe mich bisher nie getraut. Eines Tages aber, eines Tages…
    Ich wünsche euch in jedem Fall sehr viel Spaß 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge