Morleos Bar Offenbach

veganfood

Hallo liebe Veganesen und Interessierten,

da mein Lieblings-Mensch und ich immer wieder auf der Suche nach veganen Restaurants sind, bzw. in Hessens Lokalitäten nach fleischfreien Gerichten Ausschau halten, habe ich mir gedacht, dass es die SüdHessen-Veggies unter Euch interessieren könnte, wo wir bisher unsere Bäuche deliziös vollschlagen konnten.

Am Wochenende beehrten wir die Morleos Bar in Offenbach, welche direkt am Marktplatz liegt.

Als wir dort nach einem langem Shopping-Trip und auf der Suche nach veganem Futter eintrafen, konnten wir vorher noch beobachten, wie ein Pärchen den Laden betrat, diesen aber auch genauso schnell wieder verließ.
Aufgrund Dessen nahmen wir an, dass alles überfüllt ist.
Mist, hätten wir mal reserviert!

Zum Glück lotste uns die nette Mitarbeiterin aber an den vollen Tischen vorbei, rückte ein paar Stühle zurecht und verfrachtete einen Kinderwagen in den Nebenraum, sodass wir doch noch einen Platz ergattern konnten.

Ich muss im Vorfeld erwähnen, dass ich leider nur meine überaus schlechte Handykamera dabei hatte und bis ich damit ein einigermaßen akzeptables Ergebnis erzielen kann, wäre das Essen kalt geworden.
Somit belasse ich es bei einem Foto und von dem Rest könnt Ihr Euch ja auf der Webseite oder bei Facebook  selbst überzeugen. 😉

burgermorleo

Als Vorspeise bestellten wir eine vegane Tomatensuppe mit Croutons und Mandelmilch.
Vorab gab es Baguettebrot und einen leckeren buttrigen Dip, der erfreulicherweise nicht, wie üblich, nach Soja schmeckte.
Da wir schon eine Weile in der Kälte unterwegs waren, fühlte es sich an wie im Paradies, als das heiße, leckere Nass die Speiseröhre runterfloss.
Der Tomatengeschmack war positiv dominant.
Ein sehr guter Einstieg!
Kurz darauf folgte der Vegan Burger mit pikantem Cajun-Bean-Bratling, Pommes und Salat.
Serviert wurde er in einem Metallkörbchen auf kubanischem Zeitungspapier.
Eine nette Idee, wie ich finde. 😉
Die Kartoffelbeilage war sehr gut gewürzt und auf den Punkt, auch das Brot vom Burger fand Wohlgefallen.
Nur der Patty hatte eine kleine Schwäche in der Konsistenz, aber er sollte ja auch keinen  klassischen Hackfleisch-Patty darstellen, deshalb bitte ich darum, dass der Punkt aus dem Protokoll gestrichen wird. 😉
Auch nach zwei Jahren fleischfreier Kost, neige ich ab und an dazu vegane mit fleischigen Gerichten zu vergleichen.

Das Gesamtpaket hat definitiv überzeugt!
Die Portion war stattlich und der ganze Magen voll… Der ganze Magen? Nein!
Kühe haben bekanntlich vier davon und der Nachtischmagen hatte noch etwas Platz.
Wir wollten unbedingt den veganen Kokos-Milchreis mit heißen Himbeeren und gerösteten Mandelsplittern probieren.
Leider musste ich bei dreiviertel des Glases passen, was wirklich schade war.
Aber auch im dritten & letzten Gang konnte das Morleos auf ganzer Linie überzeugen.
Das Dessert war genau richtig! Nicht zu süß, nicht zu mächtig, einfach nur mucho delicado.

Fazit:

Hmmm, war das lecker!
Das Morleos bietet neben den veganen Leckereien die wir bestellt haben, noch weitere Gerichte, die bei einem nächsten Besuch definitiv ausprobiert werden wollen.
Wir hatten einen superschönen Abend bei angenehmer Atmosphäre, mit sehr nettem und lustigen Personal und können es wärmstens weiterempfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge