Mein Start mit Vegan6Pack.com

Hallo liebe Fitness-Freaks und Interessierten,

ich stelle mir des Öfteren die Frage, wie einige Ladies es schaffen, beim Sport nicht zu schwitzen und nach einer Stunde Körperqual immer noch gut auszusehen.
Bei mir sieht das alles andere als eroddisch aus, aber man kann schließlich nicht alles haben, oder? 😉


Gestern war mein offizieller Start mit dem Vegan6Pack * Programm und jetzt weiß ich, wie sich James Bond bei der Premiere seines neuen Films „Spectre“ fühlen muss.
Ich habe die ersten Trainingsbilder für Euch festgehalten, damit Ihr ungefähr erahnen könnt, welche Qualen ich durchlitten habe. ^^

Training

Entschuldigt die miese Qualität, ich wollte Euch authentische Livebilder bieten und denke, dass es mir gelungen ist.
Wobei es auch Snapshots aus Blairwitch Project sein könnten.


Vielleicht wundern sich einige über den Programmnamen: „Vegan? 6Pack? Trainiert man als Veganer anders oder gibts auch unveganes Training?“ 
Ich erzähle Dir gerne mehr darüber. 😉

Möchtest Du Deinen Fleischkonsum reduzieren oder lebst Du bereits vegan und willst fitter werden? 

Dann habe ich am Ende des Beitrags außerdem ein cooles Gewinnspiel für Dich. 😉

 

Das Training:

Soeben habe ich mein erstes Training mit den Vegan6Pack Plänen absolviert.
Ich werde vermutlich morgen als Bewegungs-Legastheniker Treppen steigen, aber das war es wert.
Die Workouts sind hart, aber geil und ich bin positiv überrascht.


Nach einem Jahr Onlinefitness habe ich bereits einige Erfahrungen mit den verschiedensten Programmen sammeln können. Der Trainingsplan von Vegan6Pack trifft bisher ganz meinen Geschmack.
Die Krafteinheiten überwiegen und der Cardioanteil ist zeitlich überschaubar, was für mich einen großen Pluspunkt darstellt.


Mir werden Pläne für zuhause und für das Gym zur Verfügung gestellt, zwischen denen ich eigenständig wählen kann.
D
a ich künftig gerne beide Varianten nutzen möchte, kommt mir dies sehr gelegen. 

Die Trainingspläne wechseln alle 4 Wochen und werden für insgesamt acht Monate, und mit steigenden Anforderungen, angepasst.
Die Übungen können zur besseren Veranschaulichung in einem Fotoarchiv betrachtet werden.
Trainingsvideos werden zeitnah abgedreht und ebenfalls in Kürze im Mitgliederbereich zur Verfügung stehen.
Trainiert wird nach dem Splittraining-Prinzip an drei Tagen in der Woche mit einem Tag Pause zwischen den Trainingstagen, um den Muskeln ausreichend Zeit zur Regeneration zu geben. 

Kurze aber knackige Cardio-Einheiten bringen das Herz-Kreislauf-System zusätzlich auf Hochtouren.

Die Ernährung:


Die rein pflanzliche Ernährung spielt neben dem Training eine große Rolle.

Ich lebe seit 3 Jahren vegan, konnte aber tatsächlich noch wertvolle Tipps für mich rausziehen, von daher bin ich wahnsinnig gespannt, wie sich meine Fortschritte im Laufe des Programms entwickeln werden.
Das ein oder andere Fettpolster hat sich in den letzten Wochen wieder häuslich auf meinen Hüften niedergelassen und möchte nun gerne aus dem Paradies abgeholt werden.
Meine Maße: Hüfte: 102 cm
Taille: 76 cm
Oberschenkel: 59 cm
Brust: 92,5 cm
Oberarm: 28,5 cm

Für den Einstieg steht mir ein Ernährungsplan für zwei Wochen zur Verfügung.
Dieser bietet mir eine Übersicht der Mahlzeitenaufteilung, die man täglich zu sich nehmen sollte. 

Zudem kann ich mich an den wichtigsten Ernährungsrichtlinien orientieren. 

Ich bekomme Tipps, welche Lebensmittel eher kontraproduktiv auf meinem Weg zum Ziel sind und welche ich mit gutem Gewissen zu mir nehmen kann.
Dadurch wurde das Programm, für mein Empfinden, flexibler gestaltet und ich bin nicht an einen strikten Ernährungsplan gebunden, der mir vorschreibt, wann ich welche Mahlzeiten in welchen Mengen essen darf.
Wer mich kennt, weiß, dass ich nicht sonderlich viel von Kalorien zählen oder strengen Diäten halte😉
Die Rezeptkategorie ist in einzelne Bereiche gegliedert. Dort findet man Anregungen fürs Frühstück, schnell zuzubereitende Hauptmahlzeiten und Ideen für Snacks, Desserts und Salate.
In der geschlossenen Facebookgruppe können weitere Rezepte mit anderen Mitgliedern ausgetauscht werden.
Viele Tipps zum Umstieg auf eine vegane Ernährung sowie ein wachsendes Video-Archiv bereichern den Mitgliederbereich.

Linsendal

Im Rahmen meiner Ernährungsanpassung gab es heute leckeres indisches Linsen-Dal.
Linsen verfügen über einen hohen Proteingehalt (ca. 9 g/100 g) und einen hohen Ballaststoffanteil. 

Sie bieten viele Vitamine und Mineralstoffe und sättigen sehr lange.Ich hoffe, ich konnte Dir einen kleinen Einblick in das tolle Programm geben, wenn Du noch Fragen hast, stelle sie gerne in den Kommentaren!Nun aber zu meinem angekündigten Gewinnspiel! 😉

GEWINNSPIEL **:

Anlässlich meines einjährigen Bloggeburtstags, verlose ich in Kooperation mit Vegan6Pack zwei Mitgliedschaften im Gesamtwert von 298 €! 


Wie kannst Du mitmachen?

Das Programm steckt noch in den Kinder-Turnschuhen und somit hast Du die Möglichkeit den Prozess zu verfolgen, bzw. aktiv daran teilzunehmen.

Das finde ich persönlich sehr spannend, zumal keine große Firma dahinter steckt, sondern ALLES von einem jungen Ehepaar hochgezogen wird.
Das Interview mit Susi und Sebastian kannst Du hier noch einmal nachlesen.Möchtest Du gerne an diesem Prozess teilnehmen und bist bereit, Dich auf das Experiment fit und vegan einzulassen?
Dann kommentiere bitte bis zum 13.11.2015 um 23:59 Uhr, warum gerade DU das Programm gewinnen solltest.

  • Mehrfachteilnahmen werden nicht berücksichtigt.
  • Teilnehmen kann jeder ab 18 Jahren aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz.
  • Das Gewinnspiel beginnt am 03.11.2015 und endet am 13.11.2015 um 23:59 Uhr.
  • Der Gewinner wird in meinem Blog bekannt gegeben.
  • Der oder die Gewinner(in) hat bis zum 20.11.2015 Zeit, sich über das Kontaktformular bei mir zu melden, um mir seine Emailadresse mitzuteilen (sofern nicht bereits die Url und somit eine Kontaktmöglichkeit im Kommentarbereich angegeben wurde.)
  • Erfolgt keine Benachrichtigung, wird neu ausgelost.
  • Der Gewinner wird durch ein Auslosungs-Tool unter Ausschluss der Öffentlichkeit ermittelt.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Viel Glück! 😉

mka

Hallo meine Lieben, 

entschuldigt die späte Auslosung, ich stand die letzten Tage etwas unter Strom. Nun aber, liebe Gewinner, herzlichen Glückwunsch und allen anderen vielen lieben Dank fürs Mitmachen! 😉

ente Wurzel aus Kuh
Sissy Honigmaedchen

 


** Das Gewinnspiel wurde von Vegan6Pack.com mit zwei Mitgliedschaften unterstützt.
Der Testbericht spiegelt meine persönliche und ehrliche Meinung wider. Vielen Dank!

 

9 thoughts on “Mein Start mit Vegan6Pack.com

  1. Wow, das hört sich ja richtig gut an und die Bilder sprechen auch Bände ;-)) Ich würde das Programm unheimlich gerne selbst ausprobieren, aber ich habe ja derzeit noch das von der Thiel. Das würde sich dann vermutlich überschneiden und das wäre dann ärgerlich. Aber ich behalte das mal im Auge, Online-Fitness finde ich ohnehin toll und ich bin so ganz kurz davor, mich vollständig vegan zu ernähren. Bin gespannt, was sonst noch so von diesem Programm kommen wird…

  2. Haha deinen Bildern nach zu urteilen ist das Programm ja mehr als anstrengend 😀
    Ich fänd es total cool, wenn ich da miteinsteigen dürfte. Ich mach ja schon länger Sport und bin seit drei Monaten vegan und das würde mich bestimmt nochmal einen guten Schritt voran bringen. Find es sehr cool, dass es Pläne für zu Hause und fürs Studio gibt. Also biiitte liebes Auslosungstool wähle mich *_*

  3. Würde auch gerne dabei sein, um den letzten Schritt in ein veganes Leben zu schaffen.
    Momentan wandern noch zu viele Sünden in den EK Wagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge