Fit werden mit vegan6pack.com

Hallo liebe Fitness-Freaks und Interessieren,

Du lebst bereits vegan oder interessierst Dich für eine vegane Ernährung und Fitness? 

Die Zahl der Onlineportale steigt und man kommt nicht mehr um die vielen Booty Booster, Mach Dich krass und BodyChange Programme herum. 
Wer gern fit werden, aber zuhause trainieren möchte, kann mittlerweile aus einer Vielzahl von Online-Fitness-Portalen wählen. 

Einige bieten alternative Rezeptideen für Vegetarier und Veganer an, jedoch habe ich bisher kein Programm entdeckt, welches gezielt auf Veganer zugeschnitten ist, sowie auf Interessierte, die Ihren Konsum von tierischen Produkten reduzieren möchten.


In meinem Beitrag „Ein Jahr Onlinefitness“ hatte ich bereits angekündigt, dass ich Euch gerne ein neues Programm vorstellen möchte, das genau darauf ausgelegt ist.
Ein ausführlicher Testbericht wird in den nächsten Wochen folgen. 


Vegan6pack.com * bietet Dir Trainingspläne für das Fitness-Studio und für zu Hause, unterstützt Dich mit einer vielfältigen Rezeptauswahl und Tipps zum Umstieg auf eine vegane Ernährung.

Susanne und Sebastian Stühmer geben uns in diesem Interview einen kleinen Einblick in ihr Programm. 

Euer Programm ist für Frauen entwickelt worden. Bedeutet das, dass nur mit leichten Gewichten trainiert wird?

Wir haben uns erst einmal auf Frauen spezialisiert. Das Männerprogramm ist in Planung. Auf die Gewichte wirkt sich das nicht aus. Jeder trainiert mit seinem individuellen Gewicht.

Das Training beschränkt sich, wenn man nach dem Programm-Namen geht, vermutlich nicht nur auf den Bauch? 😉

Nein. Wir trainieren alle Körperpartien. Der Fokus liegt zusätzlich auf Bauch und Po.

Was sagt Ihr Kritikern, die behaupten, man könne als Veganer keine Muskeln aufbauen?

Bei Muskelaufbau ist ein bestimmter Kalorienüberschuss erforderlich. Solange dieser mit entsprechenden Makro- und Mikronährstoffen erreicht wird, ist der Verzehr von tierischen Produkten zum Muskelaufbau nicht notwendig.

Was passiert nach den 8 Monaten? Bekomme ich dann keine neuen Trainingspläne mehr?

Nach dem ersten Trainingsabschnitt von 4 Monaten wird ein weiterer Plan von 4 Monaten online gestellt. Die Übungen ändern sich innerhalb der Abschnitte mehrmals. Du kannst jederzeit wieder von vorn anfangen und deine Gewichte je nach deinem persönlichen Fortschritt anpassen.

Gibt es, wie z.B. bei Gymondo, eine Testmitgliedschaft, sodass man kurz in das Programm reinschnuppern kann?

Es gibt keine Testmitgliedschaft. Bei uns gilt das gesetzliche Widerrufsrecht. 

Hat Attila Hildmann Einfluss genommen in die Erstellung der Rezepte?

Attila hat keinen Einfluss auf die Rezepte genommen. 

Gibt es auch die Möglichkeit einen individuellen Ernährungsplan von Euch anfertigen zu lassen?

Im Rahmen des Programms erfolgt keine individuelle Erstellung der Ernährungspläne, die auf eine Person persönlich zugeschnitten sind. In einigen Fällen kann Basti als Personal Trainer gebucht werden. In diesem Zusammenhang erfolgt eine ganzheitliche, individuelle Betreuung.

Sind die Rezepte schnell und einfach umsetzbar? (2 Stunden vorher einlegen, oder 15 verschiedene Kräuter verwenden, die es nicht überall zu kaufen  gibt, sind für Berufstätige, die oft wenig Zeit zum Kochen und Einkaufen haben, meist schwer realisierbar.)

 

Die Rezepte sind schnell umsetzbar. Susi ist Vollzeit berufstätig und kocht fast täglich. Es sind auch aufwendige Rezepte vorhanden, die man am Wochenende machen kann.

 

Ich persönlich bin davon überzeugt, dass neben einer gesunden Ernährung insbesondere Krafttraining den weiblichen Körper definiert und der Cellulite den Kampf ansagt. Wie seht Ihr das? Habt Ihr auch spezielle Anti-Cellulite Einheiten oder Tipps in Eurem Programm?

 

Krafttraining ist super wichtig. Es strafft den Körper. Allein der Fettabbau kreiert keinen schönen Körper. Er muss auch noch geformt werden. Unser Fokus auf den Hintern, sagt auch der Cellulite den Kampf an.

 

Sind Eure Videos in Echtzeit? 

Aktuell gibt es Trainingsfotos zu den Übungen. Die Videos werden zeitnah abgedreht.


Zum Schluss noch etwas Privates. 😉 Trainiert Ihr immer gemeinsam und würdet Ihr behaupten, dass das Training Euch verbindet? Wer kocht bei Euch?

Wir trainieren nicht immer gemeinsam, aber sehr oft. Das gemeinsame Training macht uns sehr viel Spaß und wir können uns gemeinsam puschen.
Basti macht immer das Frühstück und Susi das Mittag/Abendessen. Manchmal kochen wir auch zusammen.

Möchtet Ihr meinen Lesern noch etwas sagen?  

 

Susi und Basti, wir sind das Programm. Hinter uns steht kein bekanntes Unternehmen, das ein neues Produkt heraus gebracht hat. Wir sind ein junges Ehepaar, das etwas für eure Gesundheit und gegen das Tierleid tut.
Unser Programm ist nicht nur für Veganer, sondern für alle, die Interesse an einer gesunden Ernährung und einem fitten Leben haben.


Vielen Dank an Susi und Basti für Eure Zeit!


Spricht Dich das Programm an? Wünscht Du Dir mehr Informationen? Erzähl mal! 😉

AUFGEPASST: In meinem nächsten Beitrag gibt es etwas Cooles von Vegan6Pack zu gewinnen, denn die Kuh feiert Blog-Geburtstag. 😉 

6 thoughts on “Fit werden mit vegan6pack.com

  1. Die Videos würden mir persönlich auch fehlen, aber wenn noch welche kommen ist ja alles gut.
    Dafür das man lebenslang Zugriff hat, wenn ich das richtig verstanden habe, empfinde ich den Preis auch nicht als zu hoch.

  2. Huhu Ginni 🙂

    na das hört sich super an, Du scheinst sehr zufrieden zu sein. 🙂

    Ich habe jetzt in der Tat auch die Möglichkeit Vegan6Pack zu testen, das Interview entstand kurz davor, als ich noch völlig ahnungslos war und die Inhalte nicht kannte. 🙂
    Videos sind demnach schon vorhanden, in denen z.B. das Ernährungs- und Trainingsprinzip erklärt wird und bald wird es auch Videos zu den Übungen geben. Momentan gibt es Fotos von den Ausführungen.

    Die beiden sind ganz frisch gestartet, ohne große Firma im Hintergrund, daher ist alles noch am Wachsen und wird langsam weiter ausgebaut. Ich bin also gespannt, wie sich das Programm entwickelt. 🙂

  3. An für sich finde ich es sehr cool, so etwas auch für Veganer anzubieten. Wobei ich denke, dass so ein speziell auf Veganer zugeschnittenes Programm eher für Einsteiger wichtig ist. Ich mache ja gerade das Programm von Sophia Thiel und da sind nur sehr wenige vegane Rezepte. Wenn man sich aber ein bisschen auskennt, kann man auch die Fleischkomponenten vegan ersetzen. Ich brauche für mich jetzt also kein spezielles veganes Programm, wichtiger ist mir eher, dass Fitnessprogramm und Ernährungsprogramm in so einem Paket aufeinander abgestimmt sind.
    Was ich jetzt auf den ersten Blick nicht so gut finde, ist der recht hohe Preis in Verbindung damit, dass es keine Videos gibt.

    Mit dem Programm von der Thiel bin ich bisher übrigens sehr zufrieden. Das Ernährungskonzept gefällt mir sehr gut und die Übungen steigern sich von der Intensität her. Die Workouts für Zuhause sind vielleicht eher für Anfänger relevanter, das Studio-Programm ist dann für Fortgeschrittene zu empfehlen (meiner Meinung nach). Da ich nicht im Fitnessstudio bin, mache ich nur die Workouts daheim, also dreimal Krafttraining und dazu Cardiotraining. Erscheint mir bisher effektiver als zB Gymondo, muss aber dazu sagen, dass ich bei Gymondo die Ernährungspläne nie so mitgenommen habe wie jetzt in diesem Programm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge