Die neuen Gymondo Programme

Ho Ho Ho Ihr Fitness-Freaks, 

zunächst einmal hoffe ich, dass Ihr gestern ein schönes und vor allem stressfreies Weihnachtsfest genossen und Euch schmackhafte Nahrung im Überfluss gegönnt habt. 😉 

Mein Tag startet auch zur Weihnachtszeit mit einem Workout aus dem neuen Gymondo-Programm „Bauch, Beine,Po * „.

Wer meinen Blog schon ein Weilchen verfolgt weiß, dass ich zuvor bereits das gleichnamige Programm absolviert habe und eigentlich voller Ehrgeiz in die nächsthöhere Stufe, also in das Programm „Extreme“ einsteigen wollte.
Das alte „Bauch, Beine, Po“ Programm wurde jedoch komplett durch neue Workouts und eine neue Trainerin ersetzt und da ich weiterhin gezielt an meinen Problemzonen * arbeiten möchte, entschied ich mich dafür, das neu überarbeitete Programm zu testen.
Die Laufzeit beträgt ebenfalls wieder 6 Wochen. 


Ich kann nur sagen: AUA! Wo hat Theresa diese Workouts her?! Also wenn ich nach dem Programm keine deutliche Verbesserung meiner Dellen verzeichnen kann, dann weiß ich auch nicht. :-O 
Die einzelnen Workouts sind kurz und knackig (14 – 21 Minuten) und bringen mich gezielt an meine Grenzen. 
Nach mittlerweile 3 Monaten Training hatte ich nur noch sehr selten Muskelkater und absolvierte ganz hart nach dem Workout noch ein Weiteres, weil ich nicht genug kriegen konnte, aber seit ich das neue BaBePo Programm gestartet habe, leiden meine Muskeln doch wieder „ein wenig“ und Franzbranntwein ist derzeit mein bester Freund.

Ok, nach dem 2. Tag Beine- und Po-Zerstörung mit den Workouts „Squat it out“ und „Perfekt Booty“ stehe ich kurz davor, den Franzbranntwein auch oral aufzunehmen, aber ich habe die Hoffnung, dass mir genau DIESES Gefühl zu meiner Wunschfigur verhilft. No pain, no gain, Ihr wisst schon. 😉 

Mein Mann, der Fitness-Beginner ist, quält sich in seinem Winterurlaub gemeinsam mit mir durch die Workouts.
Und da ich mich nur ungern an meine Anfangszeit und den heftigen Muskelkater erinnere, kann ich nur erahnen, wie es ihm nach dem Sport geht.
Noch leidet er, bis auf ein paar Anmerkungen bezüglich seiner schmerzenden Oberschenkel, relativ still vor sich hin. ^^


Weitere neue Programme: 


Fit ins neue Jahr – Dauer: 6 Wochen = Die perfekte Mischung aus Cardio, Figur- und Krafttraining macht Dich nach den Weihnachtsfeiertagen wieder fit. 

Body Shape – Dauer: 8 Wochen = Effektives Ganzkörper-Training. 


Pilates – Dauer: 6 Wochen = Gezielte Kombination aus Dehnung, Mobilisation und Stärkung.

Gymondo Beginner –  Dauer: 8 Wochen = Das perfekte Training für einen gesunden und sicheren Start in Dein neues, fitteres Leben.

Gymondo Burn – Dauer: 6 Wochen = Knallhartes Powertraining  mit maximalen Trainingseffekten in kürzester Zeit.

Pure Cardio – Dauer: 7 Wochen = Schweißtreibende Cardio-Workouts, die Deine Ausdauer und Kondition steigern werden.

Bei Gymondo gibt es jetzt also 9 komplett neue und 5 alte Programme, mit über 50 neuen Workout-Videos, in denen sicher jeder seine Favoriten finden wird.

Fazit: 

Sehr Effektiv und somit empfehlenswert ist das neue Programm durchaus und ich bin wahnsinnig gespannt, was mir das Maßband an meinem nächsten MMM Tag flüstern wird.

Wer allerdings Wert auf Abwechslung legt, und damit meine ich die Abwechslung der Trainer, wie es in den vorherigen Programmen der Fall war, könnte eventuell etwas enttäuscht sein, da die neuen Komplett-Programme nur noch von einem Trainer begleitet werden.

Hier würde ich jedoch empfehlen, sich einfach einzelne Workout-Videos zusammenzustellen, was Gymondo neben den Komplett-Programmen ja ebenfalls bietet. 😉 Einfach Workouts und Lieblings-Trainer aussuchen und in den Favoriten speichern, fertig! 

Du möchtest nach den Feiertagen ebenfalls an Deinen Problemzonen arbeiten oder insgesamt etwas mehr für Deine Gesundheit tun, dann habe ich hier einen Link für Dich über den Du 7 Tage gratis reinschnuppern kannst. 


Also ran an den Weihnachts-Speck und ganz viel Spaß! 😉 

Wie hast Du Deine Weihnachtstage verbracht? Hast Du ordentlich geschlemmt und auf Sport verzichtet oder warst Du weiterhin fleißig trainieren? 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge