Apachisalat- Apfel Paprika Chicoree

Chicoreesalat

Hallo liebe Veganesen und Interessierten, 

meine ersten Chicorée Erfahrungen, vor mehr als 10 Jahren, waren geprägt von Würgereiz und angewidertem Mundwinkel-Zucken.
Damals wurde mir das helle Gemüse gedünstet, inklusive Stil und Strunk, vorgesetzt und ich spüre immer noch diesen überaus bitteren Geschmack auf meiner Zunge, welcher mitunter dem Bitterstoff Lactucopikrin zu verdanken ist. 

Es wurde Zeit, dem Korbblütler eine zweite Chance zu geben, denn Chicorée-Blätter sind reich an Vitamin B1, B2, Vitamin C, sowie Carotin, Phosphor, Kalium und Calcium.
Und siehe da, als Salatvariation schmeckt er mir sehr gut. 😉

Mit einem Kaloriengehalt von grade mal 17 kcal pro 100 Gramm ist er insbesondere für Fitness-Freaks geeignet. 😉

Chicoreesalat

Zutaten für 2 Personen:

2 Paprika
Chicorée
1 Apfel

Dressing:

200 g Sojayoghurt ohne Zucker
Esslöffel Reismilch
3 Kaffeelöffel Orangenmarmelade
1 EL Weißweinessig
1 EL Agavendicksaft
2 Prisen Salz
1 Prise Pfeffer
2 Spritzer Zitronensaft

Topping:

1 Prise Chili
1 handvoll Walnüsse

Zubereitung:

Paprika in Streifen schneiden, Chicorée wie normalen Salat zerkleinern, dabei den Strunk in der Mitte rausschneiden, da dieser sehr bitter ist.
Apfel schälen, Gehäuse entfernen und in dünne Scheiben schneiden.

Alle Zutaten für das Dressing verrühren, über Chicorée, Apfel und Paprika verteilen und gut vermischen.
Walnüsse und Chili in einem Mörser zerkleinern und über den Salat geben.

Guten Appetit. 😉

Wie schmeckt Dir Chicorée? Kannst Du meine Erfahrung von damals nachvollziehen oder bist Du Chicorée Fan? Erzähl mal! 😉

Chicoreesalat


mka

4 thoughts on “Apachisalat- Apfel Paprika Chicoree

  1. Hallo Martin,

    ja, die Mischung aus süßlich und leicht bitter schmeckt wirklich klasse. 😉
    Sicher kann man an dem Rezept noch etwas feilen und vielleicht die Reismilch weglassen.
    Dann müsste man schauen, wie man den Joghurt und die Marmelade etwas flüssiger bekommt.
    Das waren Zutaten, die ich grad da hatte. 😀

  2. Genau wie ich. 😉
    Umso überraschter war ich, als ich ihn als Salat gegessen habe.
    Geschmäcker ändern sich zwar mit der Zeit, aber ich habe mir sagen lassen, dass die heutigen Chicoree Pflanzen auch nicht mehr ganz so bitter sein sollen.

  3. Chicoreé ist so so lecker 🙂 Ich mag ja bittere Sachen total gerne! Ich habe noch nie einen Salat daraus gemacht! Besonders mit dem Apfel kann das echt eine leckere Kombination ergeben!! Muss ich auf jeden Fall ausprobieren 🙂

    Lieber Gruß,
    Martin
    look-scout.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge